Weihnachtsmann fährt mit einer Kutsche vor

Wefensleben, den 16.12.2016

Zum 19. Mal ist der Wefensleber Weihnachtsmarkt veranstaltet worden. Er hat seine Anziehungskraft erneut unter Beweis gestellt.

 

Blickfang des Marktes auf dem Firmengelände eines im Ort ansässigen Bauunternehmens war ein stattlicher Weihnachtsbaum, den Mitarbeiter festlich geschmückt hatten.

Für die Kinder war für Unterhaltung gesorgt. Ein kleines Karussell war aufgebaut worden und es gab auch eine Bastelstube. Der Weihnachtsmann kam mangels Schnee mit einer Kutsche, die von zwei Pferden gezogen wurde. Sie wurde dann auch fleißig für Rundfahrten genutzt.

Wie jedes Jahr gab es auch wieder eine Tombola. „Die Lose sind immer sehr gefragt, gab es doch als ersten Preis einen Reisegutschein“, berichtet Dieter Lubinski vom Heimatverein Belsdorf. Aber auch die anderen Preise waren heiß begehrt. Den Erlös aus der Tombola und dem Verkauf aus Kaffee und Kuchen überreichte Gastgeber Wolfgang Kliesch der Jugendfeuerwehr Wefensleben, dem Deutschen Roten Kreuz Wormsdorf und dem Kindergarten „Storchennest“ Wormsdorf.

Schmalzstullen zur Stärkung

Zur Stärkung gab es neben Glühwein, Punsch und Kakao auch Kaffee und Kuchen. Aber auch Gegrilltes und Schmalzstullen wurden von Familie Müller angeboten. Der Belsdorfer Heimatverein war wie jedes Jahr mit einem Stand vertreten und verkaufte die druckfrischen Heimatkalender 2017. „Als Zugabe gab es Kostproben von Wildfleischwurst der Firma Träger aus Belsdorf. Der Verkauf der Wurst und der Wurstgläser war ein voller Erfolg. Kulinarischer Höhepunkt war dann abends das Spannferkel der Familie Müller“, erzählt Dieter Lubinski.

Mit eigenen Ständen vertreten waren auch die Freiwillige Feuerwehr, die Schützengilde und ein Imker, der leckeren Honig anbot. Zur weihnachtlichen Einstimmung spielte der Eilslebener Posaunenchor von der Empore des Hofes. Es gab auch Auftritte des Kindergartens „Storchennest“ aus Wormsdorf. Höhepunkt war der Auftritt der Tanzformation „Imagination“ aus Schöningen. Sie startet in der 1. Bundesliga der Tanzformationen.

„Wir können voller Freude festhalten, dass der Weihnachtsmarkt auf dem Angersteinischen Hof auch in diesem Jahr wieder echt gelungen war. Wir, der Belsdorfer Heimatverein, danken der gastgebenden Familie Kliesch für die Organisation dieses Marktes. Wir freuen uns schon auf den 20. Markt im nächsten Jahr“, blickte Dieter Lubinski schon einmal voraus.

 

Foto: Der Weihnachtsmann fuhr mangels Schnee statt dem Schlitten mit einer Kutsche auf dem Wefensleber Weihnachtsmarkt vor. Die Kutsche wurde von den Besuchern dann auch fleißig für Rundfahrten genutzt. Foto: Dieter Lubinski

 

Text: Detlef Eicke - Volksstimme

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Weihnachtsmann fährt mit einer Kutsche vor